Was ist Tok Sen ?

Tok (Klopfen) Sen (Energiebahnen) ist eine althergebrachte Behandlungsform des thailändischen Volkes der Lanna. Dieses einzigartige Massagesystem hat seine historischen Wurzeln in Nordthailand, im Gebiet um Chiang Mai. Man geht davon aus, dass Tok Sen 5000 Jahre alt ist und im heutigen Lan Na, im Land der Millionen Reisfelder, aus der Kultur der Reisbauern heraus entstand. 

Die Arbeit auf Reisfeldern war durch monotone Körperhaltung von starken Verspannungen und nächtlichen Krämpfen begleitet. Die Heiler jener Zeit entwickelten ein genial effizientes Entspannungssystem, das noch heute angewendet wird. In derselben Zeitperiode begannen in China die ersten Ver-suche mit Akupunktur. Die Parallelen der Grundlagen und Wirkungsmechanismen  von Tok Sen und Akupunktur überraschen nicht.

 

Mit Hilfe von Holzhämmern und Meiseln aus Ebenholz werden die Energielinien (Sen) des Körpers beklopft. Die schmerzlose Kombination von Thaimassage mit Dehnungen und Akupressur in Verbindung mit den tief ins Gewebe eindringenden Energieimpulsen der Tok-Sen-Technik verstärkt die Wirkung der Behandlung deutlich. Deshalb ist diese Technik auch hervorragend geeignet zur Auflösung von starken und tiefliegenden Verspannungen. Tok Sen bezeichnet in Thai im übertragenen Sinn „Entfernen von Energielinien“; in anderen Worten: Es handelt sich um eine Technik, blockiertes Chi zu lösen und wieder in Fluss zu bringen. Durch körperlich angewendete Vibrationen und Tonimpulse wird tief an den Faszien, Muskeln und Sehnen gearbeitet. Diese Energielinien, in der Traditionellen Chinesischen Medizin Meridiane genannt, werden als „Zonen geringeren Widerstandes“ im stofflichen Körper verstanden, in denen die Lebenskraft Chi (Qi) ießt. Blockaden dieser Energielinien werden als krankheitsverursachend angesehen.

© 2023 by Massage Therapy. Proudly created with Wix.com

  • w-facebook
  • Twitter Clean